Landesregierung

Silke Gorißen ist neue Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann übergibt offiziell Amtsgeschäfte an neue Ministerin

Das Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit:

Neue Ministerin für das Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ist Silke Gorißen. Nach der Vereidigung im Landtag Nordrhein-Westfalen erfolgte am 29. Juni 2022 am Dienstsitz des Umweltministeriums die Übergabe der Amtsgeschäfte durch Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann. Das neue Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz bezieht seinen Dienstsitz am Stadttor, dem ehemaligen Ministerium für Verkehr des Landes Nord-rhein-Westfalen.

Ministerin Silke Gorißen freut sich auf die neuen Aufgaben: „Als neue Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz setze ich mich mit ganzer Kraft für ein gutes Miteinander von Stadt und Land ein, für Ernährungssicherheit und für eine starke Land- und Forstwirtschaft.“

Ministerin Gorißen weiter: „Unsere Landwirtschaft erzeugt gute Lebensmittel, sorgt für Beschäftigung und prägt unsere Gesellschaft ganz entscheidend. Deswegen wird es zu meinen Hauptaufgaben gehören, dass Nordrhein-Westfalen für eine leistungs- und wettbewerbsfähige bäuerliche Landwirtschaft steht, mit vielen Familienbetrieben und besten Chancen für Neueinsteiger. Ich freue mich sehr auf das neue Amt und danke Ministerpräsident Hendrik Wüst herzlich für sein entgegen gebrachtes Vertrauen.“

Foto: Land NRW, Michael Gottschalk

Lebenslauf von Silke Gorißen
Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

geboren am 15. Dezember 1971 in Kleve, verheiratet, ein Sohn

Werdegang

  • 1991: Abitur am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Kleve
  • 1991 bis 1996: Studium der Rechtswissenschaften, Rheinische
    Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 1. juristisches Staatsexamen
    beim Oberlandesgericht Köln
  • 1996 bis 1999: Referendariat im Landgerichtsbezirk Kleve
    2. juristisches Staatsexamen beim Landesjustizprüfungsamt in
    Nordrhein-Westfalen
  • 1999 bis Oktober 2020: selbstständige Rechtsanwältin
  • November 2020 bis 29. Juni 2022: Landrätin des Kreises Kleve

Politisches Engagement:

  •  seit 1998 Mitglied der CDU
  •  2003 bis 2013 Mitglied des Landesvorstandes des Evangelischen
    Arbeitskreises (EAK) CDU Nordrhein-Westfalen
  • 2005 bis 2013 Mitglied des Bundesvorstandes des EAK der
    CDU/CSU
  • 2006 bis 2013 Kreisvorsitzende der Frauen-Union des CDUKreisverbandes
    Kleve
  • 2009 bis 2013 Mitglied des Landesvorstandes der Frauen-Union
    der CDU Nordrhein-Westfalen
  • 2009 bis 2018 Mitglied des Bezirksvorstandes der CDU-Niederrhein
  • 2009 bis 2014 Mitglied des Kreistags Kleve
  • seit 2009: stellv. Aufsichtsratsvorsitzende der Bedburg-Hau Entwicklungsgesellschaft
    GmbH
  • seit 2009 Partei- und Fraktionsvorsitzende der CDU-Bedburg-
    Hau
  • seit 2017 stellv. Kreisvorsitzende des CDU-Kreisverbandes Kleve

Bei Bürgeranfragen wenden Sie sich bitte an: Telefon +49(0)211 – 3843 0.

Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Landwirtschaft und Verbraucherschutz: Telefon +49 (0)211 – 3843 1022.

Download der Pressemitteilung [hier].

Teilen auf:

Artikel teilen: